Wofür

Dir dröhnen jetzt noch die Ohren
Deine Klamotten sind völlig verschwitzt
Nur noch ein paar Kilometer bis nach haus
Du willst nur in die Horizontale
und aus dem Kühlschrank ein eiskaltes Bier
und deine Frau überreden
dass sie dich noch ein bißchen massiert

Du fällst im Flur schon über Schuhe
es riecht nach Puma und nach Gras
und in der Küche hat sich offenbar
die Zukunft Deutschlands breitgemacht
Auf deinem Sofa wird gevögelt
Das halbe Bad ist vollgekotzt
du stellst dir nur die eine Frage:
Wofür?

Es hat doch so schön begonnen
Das erste Lächeln und die samtweiche Haut
Auch die ersten gemeinsamen Schritte
Du hast Luftschlösser aus Lego gebaut
Du warst immer der Größte
hast nachts die Monster aus dem Zimmer gejagt
Doch von dem, was hier gerade abgeht
hat dir vorher kein Mensch was gesagt

Das ganze Haus ist voller Zombies
Und es läuft ätzende Musik
Und der Kühlschrank sieht auch nicht so aus
als ob da noch‘n Bier drin liegt
Jetzt hättest du gerne einen Stuhl im Orbit
weil man dich hier nur ignoriert
und eine Antwort auf die Frage:
Wofür? Das ist nur eine Phase
Wofür? Bald sind sie auf und davon
durch die Tür - und du sehnst diese Tage herbei
Wofür? Das ist nur eine Phase
Wofür? Bald sind sie auf und davon
durch die Tür - alles nur eine Frage der Zeit

Wofür? Das ist nur eine Phase
Wofür? Bald sind sie auf und davon
durch die Tür von Mamas Hotel
und du wirst denken, das ging viel zu schnell
Wofür? Es hält dich am Leben
Wofür? Es hält dich im Jetzt und im Hier
Du bist nicht anders gewesen
Die Tür, sie steht weit offen

(Text: Purple & Eri Schulz, Musik: Purple Schulz)

Newsletter