Ich brauch dich nicht

Mein Herz hat `nen Sprung 
Und jetzt ist es im Eimer 
Beim Sperrmüll, da stell ich es raus 
War schon immer allein 
Doch jetzt bin ich alleiner 
Halt mich schon selbst nicht mehr aus

Ich bin nicht der Typ 
Der die Trauer genießt 
Und still sein Beaujolais trinkt 
Fühl mich eher wie`n Schwein 
Das beim Flaschenbier schwitzt 
Und besoffen im Weltschmerz versinkt

Nein, ich brauch Dich nicht 
Ich will Dich nie wieder sehen 
Vergess Deine Stimme 
Vergess Dein Gesicht 
Seh Dich in meinem Bier untergehen

Dein Abgang war bombig 
Und so sieht es hier aus 
Anarchie zwischen Trümmern und Dreck 
Zerbrochene Träume, zerbrochenes Glas 
Denk bloß nicht, ich räum das hier weg

Nein, ich brauch Dich nicht 
Ich will Dich nie wieder sehen 
Vergess Deine Stimme 
Vergess Dein Gesicht 
Seh Dich in meinem Bier untergehen 
Nein, ich brauch Dich nicht...

Mein Herz hat `nen Sprung 
Und jetzt ist es im Eimer 
Beim Sperrmüll, da stell ich es raus 
Wenn ich nichts dafür will, vielleicht 
Nimmt es ja eine 
Die da besser mit umgeht, und überhaupt:

Nein, ich brauch Dich nicht 
Ich will Dich nie wieder sehen 
Vergess Deine Stimme 
Vergess Dein Gesicht 
Seh Dich in meinem Bier untergehen 
Nein, ich brauch Dich nicht... 

(Musik: Josef Piek, Purple Schulz / Text: Purple Schulz)

Newsletter