Der Kanal

Manche haben alles 
Andere haben keine Wahl 
Wie der Typ da vorne 
Hockt immer am Kanal 
Und er zählt die Schiffe 
Riecht nicht mehr wie`s stinkt 
Hockt und starrt auf`s Wasser 
Bis die Sonne sinkt

Er sieht den Kanal 
Und träumt vom Meer 
Sieht den Kanal 
Und träumt vom Meer

Eine kleine Möwe 
Fliegt ganz dicht vorbei 
Er schaut ihr lange hinterher 
Er wäre gern so frei 
Doch die Langeweile 
Kriecht den Nacken rauf 
Dringt durch alle Poren 
Und frißt die Seele auf

Er sieht den Kanal 
Und träumt vom Meer 
Sieht den Kanal 
Und träumt vom Meer

Salz in der Luft 
Salz auf der Haut 
Der Wind streicht ihm zärtlich 
Durch`s Haar 
Die Fenster geöffnet, die Türen 
Sind auf 
Und alles wie`s früher mal war

Er sieht den Kanal 
Und träumt vom Meer 
Sieht den Kanal 
Und träumt vom Meer 

(Musik: Josef Piek, Purple Schulz / Text: Purple Schulz)

Newsletter